Der Stuhl als Statussymbol bekam ab dem 15. Jahrhunder grosses Ansehen

beim normalen Volk, das bis dahin nur auf Hockern ode Bänken saß.

Ein Stuhl war bis dahin dem König vorbehalten. Eine hohe, reich verziehrte

Lehne verlieh seinem Besitzer einen besonderen Status.

Dieses Vorrecht soll heute dem GEBURTSTAGSKIND zuteil werden.